spielerisch verdienen

Jetzt aber 😉

War ne schwere Geburt – weil ich nicht wirklich wusste, wo beginnen – aber ich habe mich dann einfach darauf geeinigt, dass ich dir mal vorweg nur die Eckdaten nenne.

Es handelt sich um folgende Spiele:

Golden Farm

Mehr über das Spiel ==> HIER KLICKEN <==

Elven Gold

Mehr über das Spiel ==> HIER KLICKEN <==

Bitco Farm

Mehr über das Spiel ==> HIER KLICKEN <==

Beim spielerischen Aspekt – siehe Spiele spielen kam ich drauf, dass ich BitcoFarm weniger mag als die anderen beiden – rein vom subjektiven Empfinden – und jetzt beim zusammen suchen der Fakten wurde mir auch bewusst, warum:

Bei ElvenGold und GoldenFarm kauft man etwas – und bekommt dafür etwas – und zwar ständig

  • laufend Münzen bei ElvenGold
  • laufend Eier bei GoldenFarm

Bei BitcoFarm bekommt man einmal am Tag etwas – und das auch nur dann, wenn man vorher 4 Werbungen angeschaut hast. Ist nicht tragisch, aber macht rein vom Gefühl her – für mich – einen Unterschied 😉

Und bei ElvenGold und GoldenFarm kauft man 1x was – und es bleibt bestehen – man muss es nicht monatlich erneuern – so, wie die Hühner bei BitcoFarm. Daher wird es da auch schwierig werden, die beiden mit dem dritten zu vergleichen, weil eben bei BitcoFarm die meisten Einnahmen drauf gehen, die Hühner zu verlängern – aber ich versuchs irgendwie.

Wobei – ich machs ganz kurz und bündig:

  1. Golden Farm
  2. Elven Gold
  3. Bitco Farm

Und meine Vermutung hat mich nicht getäuscht – BitcoFarm ist eigentlich ein Witz und ich bin froh, dass ich da nicht wirklich viel investiert habe, weil auch, wenn ich da noch viel mehr rein stecken würde – die Verlängerungen der Hühner fressen alles auf, was man verdient – und auch, was man erklickt, weil auch da hat man bei den ganzen normalen PTCs noch bessere Ausschüttungen.

Bei den beiden, wo ich mehr zugekauft habe, verfälscht das natürlich auch etwas das Bild – aber was da eben gekauft wird, bleibt bestehen – und läuft permanent weiter – da muss nicht ständig irgendwo geklickt werden – wobei – kann auch – bei Elven Gold eben die Goldmünzen.

Ich werde euch am Laufenden halten und mal ne Zeit lang nichts externes zukaufen – mein Ziel ist bei der Golden Farm je 5 King Birds und 5 Super Birds – solange werde ich nichts auszahlen lassen – und dann überleg ich neu – schaun ma mal 😉

Für alle, die es ganz genau wissen wollen – klar hab ich Excel-Sheets gemacht und hin und her gerechnet – hier die Ergebnisse in komprimierter Form

Und hier noch etwas detaillierter:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

du liebst RevShares?

aber …..

  • das tägliche Klicken stört dich?
  • die Gesetzeslage beunruhigt dich?
  • du willst niemanden sponsern müssen?
  • die vielen Crashes machen dich vorsichtig?

Ich kanns nachvollziehen, war ich doch selbst lange Zeit in einer Werbeplattform aktiv involviert 😉

Ich hatte es geliebt

  • den täglichen Zuwachs zu sehen
  • täglich neue Packs kaufen zu können
  • das stündliche Wachstum mit zu erleben

Und dann kam das ernüchternde Erwachen. Nein, bei mir wars nicht nur Geld – bei mir wars auch Zeit und Arbeitsleistung – verpufft in Schall und Rauch – von einer Sekunde auf die andere. Nein, stimmt nicht ganz – schon – verpufft Mitte Oktober 2017 – danach hatte ich gehofft, noch etwas Schadensbegrenzung betreiben zu können – und vielleicht nochmal frischen Wind rein zu bringen.

Aber wenn mal wo der Wurm drin ist, dann wird der Apfel nie wieder formschön und appetitlich werden – daher – liebe ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Ich hatte und habe auch nicht vor, jemals wieder in so eine Plattform zu investieren – weder Zeit noch Geld – aber ich habe trotzdem etwas gefunden – was dem ähnelt, aber wesentliche Vorteile hat – bzw. wurde es mir von jemanden aus meinem alten Team empfohlen – der jetzt für mich genau der Mentor ist, den ich mir immer gewünscht hatte.

Nein – es ist kein RevShare – man braucht weder

  • täglich klicken
  • jemanden sponsern
  • Angst vor der Gesetzeslage haben
  • einen überraschenden Crash fürchten

weil es auf einer Technologie beruht, die seit Jahren besteht und erwiesenermassen auch funktioniert.

Ja, stimmt, um an BitCoins zu verdienen braucht man kein Network – aber mit wirds um Vieles attraktiver 😉
Man braucht auch nicht zwangsläufig ins Mining einzusteigen – aber wenn, gehts wesentlich schneller 😉

Was ist jetzt so anders als die ganzen RevShares?

Niemand kauft Werbepakete, die intern irgenwie von irgendwen angeschaut werden müssen, ums ich zu refinanzieren – sondern man kauft Hardware, die dann echt und tatsächlich Coins schürft = mined.

Mal im Ernst, es gibt Plattformen, die gegen jene wettern, die eben nur im eigenen BackOffice – oder im eigenen Portal – die Werbungen geschaltet haben – aber worin genau liegt der Unterschied, ob das das eigene BackOffice – oder die eigene Community ist – in beiden Fällen verirren sich dort nur die eigenen Mitglieder hin. Isso so!

Nein, wir kaufen keinen Rechner und stellen ihn bei uns zu Hause auf – das wäre letztendlich zu umständlich und nicht für jede und jeden machbar. Aber wir erwerben Anteile = Shares – an grossen Rechenzentren und Rechnerleistungen – und sind daher dann auch daran beteiligt, was die so täglich produzieren. Nein, wir sehen keine stündlichen Zuwächse – wir sehen sie einmal täglich 😉

Abhängig vom jeweiligen Anteil gibt es unterschiedliche Prozente, die in den Wiederkauf = RePurchase fliessen – und anderen, die man sich auszahlen lassen kann:

Du siehst bei mir beim Mining Pool 1 nicht 1 Share, sondern 1,3935 – das resultiert daraus, dass man, sobald man einen ganzen Anteil hat – auch teilweise Anteile aus dem auszuzahlenden Betrag kaufen kann – dies ist zu finden im Shop unter Buy Partial Shares

Bezüglich Network gibts demnächst mehr 😉