BitCoins oder GPU

Ich hatte vorgestern über die Faszination von RevShare Programmen geschrieben – hier geht es mir jetzt um die Aussage:

Im Prinzip ist es ähnlich – beim Mining gibt es aber eben ein echtes Produkt – nämlich zum Beispiel die BitCoins.

Warum nur zum Beispiel?

Weil es speziell beim BitClub Network auch sogenannte GPUs zu erwerben gibt, mit denen man auch andere Coins minen kann – siehe dazu auch

GPU Shares – mehr als „nur“ Bitcoins

BitCoins

Ansonsten ist es eben auch eine Beteilung an den Erträgen – abhängig davon, wie viele BitCoins pro Tag geschürft werden – es werden einmal täglich – abends um 21 Uhr –  die geschürften Anteile auf die Besitzer von Hardware-Anteilen aufgeteilt – Tag für Tag – Woche für Woche.

Die automatischen Re.purchase Anteile fliessen eben sofort (also eigentlich ab Erreichen eines bestimmten Prozentsatzes – nämlich 2,5 % eines neuen Anteils) in neue „Partial Shares“ zurück – bzw. heissts bei den automatischen Neukäufen dann „Pool repurchase“ – zurück oder weiter – und man baut so auch wieder weiter die eigene Basis auf:

Aber es geht nicht – wie in den klassischen RevShares – um Werbeplattformen – sondern es geht um den persönlichen Anteil am ständig wachsenden Markt der Kryptowährungen. Das ist jetzt keine refinanzierte Werbung – im Mining geht es um das permanent Schürfen von BitCoins – und die Beteiligung ist an der entsprechenden Hardware.

Wir kaufen beim BitClub Network Anteile an Rechnern und Rechnerleistungen – an realen Rechenzentren, welche großteils in Island stehen – und das einzig und allein aus klimatechnischen und elektronischen Gründen. Da gehts schlichtweg darum, dass man in einem an und für sich kühleren Land weniger Kühlung der Prozessoren braucht 😉

Bitcoins sind zwar eine virtuelle Währung – oder auch Kryptowährung – aber sie entsteht eben durch reale Großrechenanlagen. Ich würds vergleichen mit den Zentralbanken, wo die realen Geldscheine der jeweiligen Währung gedruckt werden. Oder man kanns eben auch mit Bergwerken vergleichen, in denen die Arbeiter nach Gold suchen – oder irgend welche Edelmetalle abbauen.

Und Bitcoins sind begrenzt – es war von Beginn an festgelegt, wie viele Bitcoins in Summe geschürft werden – und wenn diese Zahl erreicht ist – werden keine neuen mehr geschürft werden – keine Bange – wir alle werden es nicht mehr erleben – die Vorschau geht von 2140 aus, dass der letzte BitCoin geschürft werden wird.

GPU Shares

Es gibt noch mehr Kryptowährungen, die wir mit und im BitClub Network geschürft werden können – ich habe mir jetzt meinen ersten  Anteil in Ethereum zugelegt – am 1.7. ist jetzt auch das Mining gestartet – die Möglichkeiten wären

  • Ethereum (ETH)
  • Ethereum Classic (ETC)
  • Zcash (ZEC)
  • Monero (XMR)

Siehe auch

Mit den anderen Coins habe ich mich noch nicht detaillierter beschäftigt, es werden aber sicher auch dazu noch weitere Beiträge folgen, ich werde sie dann auch hier nachträglich verlinken 😉

Was ist jetzt bei den GPU Shares anders als beim Standardprodukt der Bitcoins?

Die GPU Shares laufen nicht 1.000 sondern 2.000 Tage, wir sind also länger am Mining beteiligt – allerdings ist es nach den 2.000 Tagen jeweils aus. Jeweils, weil man auch immer wieder welche kaufen kann – und seit 2.7.17 jetzt auch bei den GPU Shares einen Founder Anteil erwerben kann, der noch zusätzliche Vergünstigungen bietet:

Bei GPU Shares haben wir keine autmatischen re-purching-Anteile – sprich, wir sind eben „nur“ am Mining beteiligt – und können natürlich neue GPU Shares kaufen, sobald wir den entsprechenden Betrag zusammen haben – entweder extern zugeschossen – oder eben aus dem, was wir durch die einzelnen Anteile verdient haben.

Auf der anderen Seite ist es eben auch ein splitten des Risikos – falls uns doch noch der Himmel auf den Kopf fällt und irgendwas mit den Bitcoins passieren würde. Nein – nichts ist unmöglich – auf der einen Seite kann es sein, dass der Kurs von Bitcoins durch die Decke schiesst – oder das irgendwas passiert, was den Plan zum scheitern verurteilt.

Gegen zweiteres spricht, dass sogar schon Länder Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel zulassen – und auch viele Firmen schon diese Zahlungsmöglichkeit anbieten – von daher – aktuell halten wir bei knapp über 2.100 €, was ein Bitcoin wert ist – doch siehe selbst die bisherige EntWicklung auf CoinDesk

BitCoin

Der Link zu weiteren Statistiken auf CoinDesk in Hinblick auf Bitcoins ==> klick hier

Ethereum

Der Link zu weiteren Statistiken auf CoinDesk in Hinblick auf Ethereum ==> klick hier

Dein direkter Einstieg in BitClub Network
==> HIER KLICKEN <==

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s